Archiv für den Monat Dezember 2016

Rezension Eine Woche voller Montage

eine-woche-voller-montageEine Woche voller Montage (Jessica Brodi)

Magellan Verlag

445 Seiten


Klappentext

Ellie erlebt den schrecklichsten Montag ihres Lebens: Eine Katastrophe jagt die nächste, und als wären alle Peinlichkeiten nicht schon schlimm genug, macht ihr Freund Tristan aus heiterem Himmel mit ihr Schluss! Ellie wünscht sich nur eines: Sie möchte bitte, bitte eine zweite Chance.
Die kriegt sie – am nächsten Morgen wacht sie auf und stellt fest: Es ist wieder Montag! Ellie setzt alles daran, die Fehler von gestern/heute zu vermeiden und für ihr eigenes Happy End zu sorgen. Doch wer hätte gedacht, dass ein Montag so hartnäckig sein kann?

Meine Meeinung

Trotz des Albtraum-Titels eine wunderschöne Geschichte.

Ich stelle mir das irgendwie schrecklich vor, in einer montäglichen Zeitschleife festzustecken. Und genau das passiert unserer Protagonistin Ellie. Nachdem ihr Freund mit ihr Schluss macht, will sie eine zweite Chance und das alles verhindern, und genau das passiert.

Ellie war mir sehr symaptisch. Es hat mir unheimlich viel Spaß gemacht, in ihren Kopf zu schlüpfen und ihren Gedanken zu folgen. Bis auf einen Montag konnte ich sie absolut verstehen und nachvollziehen.

Tristan mochte ich irgendwie gar nicht. Er war zwar der coole Rockstar, doch ich hatte nie das Gefühl, dass er um Ellies Willen mit ihr zusammen war. Mit seinen Sprüchen oder seinem Verhalten war er mir immer wieder unsympathisch.

Ganz im Gegensatz zu Owen. Er ist der beste Freund von Ellie und einfach ein genialer Typ. Im Bezug auf ihn hatte ich nach den ersten Seiten bereits eine Vermutung, die sich tatsächlich bewahrheitet hat. Wenn du das Buch gelesen hast, sag mir, ob du es auch hast kommen sehen 😀

Mir hat die Geschichte total gut gefallen. Sie ist nicht nur süß, sondern regt auch ein wenig zum Nachdenken an. Ich finde, das Buch sagt uns, dass es in Ordnung ist, Fehler zu machen und nicht perfekt zu sein. Man sollte immer man selbst sein und sich für niemanden verstellen, nur weil man denkt, man könne dieser Person so besser gefallen. Und man sollte die Augen offen halten, denn manchmal liegen die Dinge, die man wirklich im Leben braucht, direkt vor deiner Nase.

Alles in allem habe ich es sehr genossen, diese Geschichte zu lesen, die sich einen Platz in meinen Lieblingsbüchern erschlichen hat. Ich kann dir das Buch wärmstens ans Herz legen. Für mich hat dieses Buch 5/5 Sternen redlich verdient.

(Bildquelle)

Neuzugänge Dezember

Wow. Der Dezember und das Jahr 2016 sind so gut wie vorbei und deswegen ist es Zeit für meine Neuzugänge.

Diesen Monat sind folgende Bücher in meinem Regal eingezogen:

Das erste Buch, dass diesen Monat zu mir gefunden hat, ist „Maybe Not„, eine Kurzgeschichte von Colleen Hoover auf englisch. Ich habe „Maybe Someday“ unheimlich geliebt und deswegen musste diese Novelle unbedingt neben dem Buch stehen *-*

Als nächstes erreichte mich „Almost“ von Anne Eliot. Im Rahmen des BookShoppingQueen-Projektes, welches in der Vorweihnachtszeit auf Instagram lief, kam ein kleines Päckchen, gefüllt mit wahnsinnig tollen Sachen. Neben dem Buch befanden sich auch Süßigkeiten, Tee und ein Lesezeichen darin. (Mehr zu dem Paket hier)

Bei einer Wichtelaktion habe ich von der wundervollen Luna noch „One Moment in Time“ bekommen. Außerdem befanden sich in dem Paket noch viele tolle Sachen, wie Tee, ein Tassenuntersetzer mit einem Captain America Symbol und Slytherin-Socken. Ich habe mich wahnsinnig über das Paket gefreut! (Für mehr Details hier klicken)

Nachdem ich das deutsche Leseexemplar zu „November 9“ gelesen habe, musste ich mir die englische Version dazu kaufen, denn das deutsche Buch war nur von meiner Praktikumsstelle ausgeliehen. (Die Rezi findest du ab 10.2. hier)

Zu Weihnachten habe ich „Zwischen dir und mir die Sterne“ bekommen. Davor stand ich schon ziemlich häufig und nun kann ich es endlich Mein nennen *-*

Ebenfalls zu Weihnachten habe ich „Dein Leuchten“ bekommen. Na ja, das ist wohl nicht ganz der richtige Ausdruck. Ich habe es mir selbst zu Weihnachten geschenkt xD

Wie viele Bücher sind diesen Monat in dein Regal eingezogen? 🙂

(Bildquelle)

17 Reihen für 2017

***WIRD ÜBERARBEITET***

Das neue Jahr ist fast angebrochen und das heißt, dass wir uns auch im nächsten Jahr Bücher krallen und sie verschlingen.

Ich habe schon häufiger gesehen, dass sich Booktuber oder Blogger die Jahreszahl an Reihen vornehmen wollen (15 Reihen für 2015, 16 für 2016,…) und jetzt habe ich mir gedacht, dass es für mich auch an der Zeit ist, diesem „Trend“ zu folgen. Deswegen kommen jetzt von mir die 17 Reihen, die ich 2017 beenden oder anfangen möchte.

Zunächst möchte ich euch die Reihen naheführen, die ich bereits begonnen habe und nun endlich beenden möchte. Bei der Auflistung gehe ich nach meinem Bücherregal, nicht nach Ranking o.Ä.

Die Klappentexte werde ich immer auf den Covern oder im Text verlinken 🙂

Die erste Reihe, die ich beenden möchte ist „These Broken Stars“.

these-broken-stars-3

Am 28.7. erscheint der dritte und Finale Band der Trilogie. Band 1 und 2 haben mir unheimlich gut gefallen und ich bin gespannt, was das Finale mit sich bringt.

Ich persönlich finde dieses Cover nicht so schön, aber ich denke, dass die Geschichte nicht darunter leiden wird. Wie findet ihr die Cover der Trilogie?

 

 

Die nächste Reihe in meinem Regal ist die „Moment“-Trilogie.

Den ersten Band habe ich mir im Urlaub gekauft und direkt danach verschlungen und jetzt sollte endlich die Zeit sein, die anderen beiden Bände zu lesen. Bisher habe ich auch nur den ersten Band in meinem Regal, aber ich bin mir sicher, dass sie zusammen echt toll aussehen werden *-*

One Moment in Time von Lauren Barnholdt

Ich finde ja, dass die Cover echt hübsch aussehen. Es ist gut, dass sie from-this-momentweder die Titel, noch die Cover der ersten beiden Bände geändert haben, warum sie jedoch ein neues Cover zum 3. Teil gemacht haben, bleibt mir ein Rätsel.

 

 

 

 

Eine weitere Trtralogie, die ich gerne beenden möchte, ist die Jahreszeiten „Reihe“.

„Morgentau“ habe ich geliebt und auf der Frankfurter Buchmesse habe ich noch ein Exemplar von „Abendsonne“ ergattern können. Dieses werde ich allerdings zeitnah zum Erscheinungsdatum des Taschenbuches von „Nachtblüte“ lesen, damit ich nicht all zu lange warten muss. Der dritte Band erscheint am 3. März.

nachtblutetagwind

Die Covergestaltung finde ich ja richtig toll und ich bin wahnsinnig gespannt, wie es mit den Jungs weitergehen wird *-*

 

 

 

 

Bei der nächsten Reihe muss ich leider bis Herbst warten, bis da der nächste Band draußen ist 😦 Zudem ist auch noch kein Datum oder Cover bekannt, weshalb ich euch nur den ersten Teil zur Verfügung stellen kann.

young-elites

 

Es handelt sich um die neue Reihe von Marie Lu. Die meisten werden sie von der „Legend“-Trilogie kennen. Der Loewe-Verlag hat mit erscheinen des dritten und finalen Bandes des englsichen Buches „Midnight Star“ die Übersetzung aufgenommen. (zu Band 1 findest du ab dem 17.1. hier mehr)

 

 

Die letzte Reihe, die ich bereits begonnen habe und 2017 beenden möchte, ist die „Grover Beach Team“ – Reihe. Bisher habe ich die ersten Beiden Bände auf meinem e-Reader und möchte die Reihe auch dort zu Ende lesen. Wenn ich mal das Geld habe, werde ich mir die Neuauflage der Printbücher dazu auch noch zulegen, denn sie sehen unheimlich schön aus. (zu Band 1)

 

Jetzt kommen die Reihen, die bei mir im Regal stehen und bereits darauf warten, von mir begonnen zu werden.

witch-hunter

Als erstes in meinem Regal steht „Witchhunter“. Ich hatte es bereits ein paar Seiten angelesen und fand es echt gut. Deswegen wird es in den kalten Monaten Zeit, diese Reihe zu beginnen. Und da der zweite Band ja auch schon erschienen ist, kann ich im Notfall direkt weiterlesen 😀

daughter-of

Noch ganz frisch steht der erste Teil der „Zwischen den Welten“ – Trilogie im Regal. Ich bin schon wahnsinnig gespannt darauf, wie mir das Buch bzw. die Reihe gefallen wird. Genaueres über den Inhalt weiß ich nicht mehr, ich lasse mich einfach mal überraschen ^^. Aber das Cover und auch unter dem Schutzumschlag sieht es wunderschön aus – das spricht ja wohl für das Buch 😉

 

51dbnzmi8al-_sx332_bo1204203200_Die nächste Reihe, die ich beginnen möchte ist die „Grischa“ – Trilogie. Hier ist die Beschaffung ein wenig kompliziert, schließlich habe ich nur das erste Hardcover und die anderen beiden gibt es ja nur noch im Taschenbuchformat. Gebraucht kosten sie unverschämt viel Geld (wer bitte auf es für über 50€?!), deswegen muss ich schauen, ob ich die HC’s doch irgendwo günstig kriege oder die eBooks hole…

 

 

die-rote-konigin

Eine weitere Trilogie, die ich beginnen möchte ist die „Farben des Blutes“-Trilogie. Den ersten Band habe ich hier bereits stehen, der mich immer wieder verführerisch angrinst. Und da der dritte Band auch bald erscheint, ist es an der Zeit, mit Mare die Reise zu beginnen.

 

 

Des weiteren möchte ich es noch einmal mit Jennifer L. Armentrout versuchen. Unter wait-for-youihrem Pseudonym J. Lynn hat sie die „Wait for you“-Reihe geschrieben. Seit nicht all zu langer Zeit steht der erste Teil bei mir und freut sich, endlich von mir gelesen zu werden. Ich bin schon mega gespannt, wie es mir gefallen wird, denn „Obsidian“ hat mir leider nicht so zugesagt. Außerdem finde ich, dass die Bücher unheimlich schön zusammen aussehen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Als letzte Reihe, die ich schon in meinem Regal habe, ist die „Again“-Reihe. Den ersten begin-againBand möchte ich direkt im Januar lesen, damit ich nicht zu lange warten muss, bis der zweite Band rauskommt. Von Mona Kasten habe ich bereits die „Schattentraum“-Trilogie gelesen und sehr gemocht. Deswegen bin ich sehr gespannt, wie sich Mona in dem neuen Genre schlagen wird. Bisher habe ich sehr viel positives über das Buch gehört und freue mich, in die Welt von Allie und Kaden einzutauchen.

 

 

Zum Schluss folgen noch die Reihen, die ich mir erst zulegen muss, um sie zu beginnen.

Herz verspielt von Simone ElkelesDurch Zufall bin ich auf „Herz verspielt“ von Simone Elkeles herz-verlorengestoßen. Den Namen der Autorin habe ich schon häufig gehört und zwar im positiven Sinn. Der Klappentext hat mich neugierig gemacht, weshalb ich mir diese Football-Geschichte schnell zulegen möchte. Das Ganze ist als Trilogie angeteasert, doch bisher sind nur zwei erschienen. Ich bin mal gespannt, ob da noch was kommt.

 

 

Seit Sommer 2016 steht auch die „Ice like Fire“-Trilogie auf meiner Wunschliste. Ich Schnee wie Asche von Sara Raaschfinde, dass auch dieses Buch gut in eine kältere Jahreszeit passt, weshalb ich mich entweder beeilen oder noch länger warten sollte. Vermutlich werde ich so schnell wie möglich in den Buchladen

Eis wie Feuer von Sara Raasch

rennen und mir den ersten Teil kaufen, weil Anfang Januar endlich der zweite Teil auf Deutsch erscheint. Vielleicht schaffe ich es ja, die beiden Bücher direkt hintereinander wegzusuchten. Ich hoffe, dass der dritte Band nicht mehr lange auf sich warten lässt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Und die letzte Reihe, die ich 2017 zumindest anfangen möchte, ist die „Off-Campus„-Reihe.Bisher sind die ersten beiden Teile auf Deutsch erschienen, der dritte folgt im Juni. Auch über diese Reihe habe ich viel Positives gehört und hoffe, dass ich nicht enttäuscht sein werde.

 

Mir ist grade aufgefallen, dass das ziemlich viele Bücher sind, die ich mir da vorgenommen habe 😀 Wenn ich das richtig sehe, habe ich hier grade meinen Jahresvorrat an Büchern stehen. Ich werde hier immer wieder mein Update posten, wie es mit den Reihen aussieht; welche Reihen ich davon begonnen oder beendet habe. Ich hoffe natürlich, dass ich alles schaffe, aber so wie es aussieht ist es beinahe unmöglich so viele Bücher in 365 Tagen zu lesen. Na ja, man muss auch Prioritäten setzen – bye bye Schalf…

Mich würde noch interessieren, ob du die ein oder andere Reihe kennst und welche du mir empfehlen würdest ♥

Ich wünsche dir noch einen schönen Tag 🙂

 

(Bildquelle 1, Bildquelle 2)

BookShoppingQueen

Nun ist schon die zweite Staffel auf Instagram vorbei und ich dachte mir, ich teile meine Erfahrungen mit dir.

Für alle, die das Konzept noch nicht kennen:

Letztes Jahr war ich auf Youtube unterwegs und habe mich so durch die Bookstagrammer geklickt, bis ich zu einem Video mit dem Titel BookShoppingQueen gestoßen bin. Sofort habe ich mir alle Videos der verschiedenen Kanäle angeschaut und war begeistert. Bei diesem Projekt geht es darum, eine Person zu beschenken. Das Ganze ist vom Prinzip her zu vergleichen mit dem klassischen Wichteln zu Weihnachten.

bsq

Im Vorfeld findet sich eine kleine Gruppe zusammen, die eine Reihenfolge ausmacht, wer wann für wen shoppen geht, damit auch jeder etwas bekommt. Nun kommt die Shopping Queen aus dem Fernsehn ins Spiel. Der Shopper fährt in die Stadt und muss in einem bestimmten Zeitfenster eine Box zusammenstellen. In dieser Box sollen sich befinden:

  • Ein Wunschbuch des zu beschenkenden
  • ein Lesezeichen
  • etwas zu Essen oder zu Trinken
  • von Beauty bis Ambiente

Wenn alle Kategorien geshoppt sind, geht es ans Einpacken und dann zur Post. Der Tag und auch das Unpacking werden in meiner Version per Bilder auf Instagram festgehalten.

Meine Erfahrungen beim ersten Mal waren echt gut. Bewaffnet mit dem kleinen Steckbrief meiner zu beshoppenden Person habe ich mich auf in die Stadt gemacht und war nach zwanzig Minuten schon fertig. Es hat mich gewundert, dass ich so schnell die passenden Dinge gefunden habe.

bsq2Beim zweiten Mal war es ganz anders, als beim ersten Mal. Ich drufte die liebe Maria bei ihrer Shoppingtour begleiten und habe so auch mal die andere Seite des Ganzen zu sehen. Es war so viel entspannter,  als selbst Shopper zu sein.

Einen Tag später war dann auch mein großer Tag gekommen. Anders als beim letzten Mal, hatte ich diesmal meine beste Freundin als begleitung dabei. Außerdem hatte ich dieses Mal einen richtigen Plan und dadurch, dass ich am Vortag die Begleitung gespielt habe, wusste ich, was man wo kaufen konnte. Das Shoppen war total angenehm und ziemlich schnell vorbei.

Ich finde es gut, zweimal auf unterschiedlichem Weg shoppen gewesen zu sein. So habe ich die Möglichkeiten ausprobiert und hatte viel Spaß.

Da dieses Projekt unglaublich gut ankommt, plane ich bereits die nächste Runde. Wenn du Lust hast, das nächste Mal ein Teil des Ganzen zu werden, dann halte deine Augen auf Instagram offen ♥

Rezension These Broken Stars – Jubilee & Flynn

amie-kaufman-meagan-spooner-these-broken-stars-2-jubilee-und-flynnThese Broken Stars – Jubilee & Flynn (Amie Kaufman, Meagan Spooner)

Carlsen Verlag

492 Seiten


WARNUNG! Dieses Buch ist der zweite Teil und könnte womöglich Spoiler enthalten. Lesen auf eigene Gefahr.

Klappentext

Jubilee und Flynn hätten einander nie begegnen sollen. In einem Krieg, der schon seit Generationen andauert, stehen sie auf verschiedenen Seiten. Denn Lee ist Kommandantin der Armee-Einheit, die die Rebellen auf dem Planeten Avon bekämpfen soll, Flynn deren Anführer. Als er sich ins Militärlager einschleicht, wird er von Lee gestellt. Sein einziger Ausweg ist, sie gefangen zu nehmen. Doch dann fordern die anderen Rebellen ihren Tod und Flynn trifft eine Entscheidung, die ihrer beider Leben für immer verändern wird.

Meine Meinung

Ich hätte nie gedacht, dass ich den zweiten Band einer Trilogie/Reihe besser als den ersten finde.

Das Buch erzählt die Geschichte von Jubilee, einer Soldatin, und Flynn, einem Rebellen. Zwei Welten, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Ihre Geschichte spielt auf dem Planeten Avon, der noch in der Entstehung steht, er muss terraformiert werden. Unsere beiden Protagonisten waren mir unheimlich sympathisch. Sie waren nicht zu stark, zu schlau, nicht unbesiegbar. Das hat mir sehr gefallen. Beide teilen ein schweres Schicksal, das sie vor anderen verbergen. Ich habe ihre erste Begegnung sehr gemocht, wie sie übereinander denken.

Ab der ersten Begegnung bekommt die Geschichte Spannung. Sie gibt uns Einblick in beide Welten und wie sie über ihre und auch die des anderen denken. Während des Ganzen machen beide eine unheimliche Entwicklung durch und fangen an, ihre Welt, ihren Planeten mit anderen Augen zu sehen.

An manchen Stellen fand ich das Buch etwas spooky und seltsam, so wie im ersten Teil. Dieser wurde auch unheimlich gut in die Geschichte eingeflochten, wo ich noch Zweifel hatte, ob die zweite Geschichte überhaupt etwas mit der ersten zu tun hat. Das Ganze ist einfach unheimlich geheimnisvoll und drängt den Leser, so schnell wie möglich weiterzulesen. Und ich wollte es weiterlesen. Aber ich wollte es nicht beenden… kennt ihr das? Was ich noch ganz cool fand, war, dass sie das Irische eingebaut haben. Für mich war die Geschichte stimming und hatte ein fantastisches Finale. Besonders gut hat mir gefallen, dass die zwei nicht sofort Feuer und Flamme füreinander waren, sodass es wirklich realistisch rüberkam.

Im Ganzen haben mich nicht nur die Protagonisten sodern auch die Geschichte an die Welt von Legend (Marie Lu) erinnert, was keinesfalls negativ ist. Ich komme zwar noch immer ein bisschen mit den Planeten durcheinander, aber daran halten wir uns jetzt nicht auf. Insgesamt möchte ich dem Buch 6/5 Sternen geben. Es war eindeutig eins der besten Bücher, die ich dieses Jahr gelesen habe. Jetzt fiebere ich auf Ende Juli zu, damit ich weiterlesen kann *-*

(Bildquelle)