Rezension Zwischen dir und mir die Sterne

zwischen-dir-und-mir-die-sterneZwischen dir und mir die Sterne (Darcy Woods)

Fischer Sauerländer Verlag

375 Seiten


Klappentext

Wil hat genau 22 Tage, um den Richtigen zu finden. 22 Tage, in denen die Sterne für sie günstig stehen, bevor ihr Liebesglück sich für die nächsten zehn Jahre zu verabschieden droht. Der Countdown läuft: Hals über Kopf und sehr beherzt stürzt Wil sich in das Abenteuer ihres Lebens. Doch dann stehen plötzlich gleich zwei Richtige vor ihr: Seth legt ihr sein Herz zu Füßen. Grant bringt ihres zum Leuchten. Seth ist der Richtige, sagen die Sterne. Grant fühlt sich aber richtiger an, sagt Wils Herz. Und jetzt …?

Für alle, die den Richtigen suchen und dafür auch mal den Falschen küssen.

Meine Meinung

Ich habe dieses Buch auf der Frankfurter Buchmesse von einem lieben Menschen empfohlen bekommen und ab dann darauf hingeschwärmt. Erst an Weihnachten ist es bei mir eingezogen und schon habe ich es verschlungen.

Die Geschichte handelt von Wil, die total besessen von Sternen ist. Dabei verrennt sie sich darin und sieht nicht, was wirklich vor ihrer Nase ist.

Mit Wil konnte ich mich echt gut identifizieren. Ich habe viel von mir in ihr wiedererkannt, was sie für mich zu einer unheimlich sypathischen Protagonistin gemacht hat. Auch, wenn sie ihre Gründe hatte, sich so für die Sterne zu interessieren, hat sie sich ziemlich darin verrannt und kaum noch die Welt wahrgenommen. Trotz, dass es ein bisschen freaky war, fand ich sie echt süß.

Grant hat im Sturm mein Herz erobert. Ich habe ihn vom ersten Moment an geliebt. Er hat genau die richtige Mischung aus Coolness und Einfühlsamkeit.

Seth war für mich das genaue Gegenteil. Ich konnte ihn nicht riechen, absolut nicht. Ich fand seine Art zu protzig und was er Wil letztlich „angetan“ hat, fand ich unter aller Sau.

Insgesamt hat mir das Buch echt gut gefallen. Es ließ sich schnell und locker lesen – die Seiten sind nur so dahingeflogen. Auch den Schreibstil empfand ich als angenehm und leicht zu lesen. Thematisch war das Buch Top, da ich mich selbst für die Sterne interessiere. Manche Teile des Buches hatten für mich auch einen persönlichen Bezug.

Das Cover finde ich im übrigen auch ziemlich toll *-* Ich liebe diesen Farbverlauf und die vielen Sterne. Allerdings gibt es wenig zu der Story preis.

Alles in Allem kann ich sagen, dass man sich gut in das Buch hineinfallen lassen kann, auch wenn es gegen Ende hin dramatischer wird. Von mir bekommt „Zwischen dir und mir die Sterne“ gute 4/5 Sternen.

(Bildquelle)

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Rezension Zwischen dir und mir die Sterne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s