Erfahrungsbericht Gebrauchte Bücher

Was Bücher angeht sind wir doch alle gerne mal die Sparfüchse. Egal, ob bei rebuy, medimops, eBay oder ganz wo anders. Hier möchte ich mit dir meine Erfahrungen teilen, die ich gesammelt habe, als ich online gebrauchte Bücher bestellt/gekauft habe.

medimops-horz

Wo kaufe ich?

Da es so unglaublich viele Seiten gibt, auf denen man Bücher gebraucht erstehen kann, kann man sich im ersten Moment gar nicht entscheiden, wo man kaufen soll.  Viele gehen nach dem Preis, vergleichen sie und kaufen dort, wo es am günstigsten ist. Ich achte da lieber auf Qualität. Ich hörte von einer Seite, bei denen viele unzufrieden mit dem Format oder dem Zustand waren. Deshalb gehe ich erst gar nicht auf diese Seite. Mein Herz schlägt für medimops. Bisher habe ich dort dreimal bestellt und wurde nicht einmal enttäuscht. Des Weiteren kaufe oder tausche ich gerne über Social Media Seiten.

Meine Erfahrungen

Bei medimops habe ich bisher dreimal bestellt. Beim ersten Mal waren es zwei Taschenbücher und ein Hardcover. Die Softcover hatten einen guten Zustand, jedoch Leserillen. Normalerweise bin ich komplett dagegen, aber bei gebrauchten macht es mir nicht ganz so viel aus – immerhin hab ich sie nicht selbst reingemacht ^^‘ Das Hardcover kam in einwandfreiem Zustand bei mir an. Der Schutzumschlag war noch drum, es hatte kaum gebrauchtsspuren. Für alle drei Bücher habe ich knapp über 10€ bezahlt und somit eine versandtkostenfreie Lieferung bekommen.

Das zweite Mal war nicht so geplant, aber es wurden zwei Hardcover, die nicht mehr publiziert werden. Auch dieses Mal wurde ich nicht enttäuscht. Beide Bücher kamen mit Schutzumschlag und ohne sichtliche Mäkel.

Das dritte Buch ist ebenfalls ein Hardcover gewesen, das so nicht mehr publiziert wird. Auch hier ein top Zustand. Allerdings wurde beim Abziehen des Aufklebers ein Teil des Schutzumschlages mit abgerissen.

Über Social Media sind meine Erfahrungen nicht ganz so gut. Klar, ich bezahle echt wenig für ein Buch, aber es ist nicht immer in einem ansehnlichen Zustand. Einmal habe ich ein Buch gekommen, dass halb auseinander fiel. Sowas verkauft man doch nicht O.O Ansonsten habe ich viele Bücher mit starken Leserillen oder schiefgelesene Bücher bekommen. Bisher hat es nur einen Fall gegeben, wo das Buch neuwertig war.

Mein Fazit

Ich finde, dass man Social Media und Gebrauchwarenseiten durchaus verwenden kann. Mir ist es nur wichtig, dass das Buch in einem guten Zustand ist, denn wer möchte bitte ein halb kaputtes Buch im Regal stehen haben? Wenn man mal nicht viel Geld im Portemonnaie hat, ist es durchaus legitim, Bücher gebraucht zu kaufen. Allerdings ist bei Seiten, wie Medimops, ReBuy, etc der Zustand zu beachten. Dort kannst du selbst wählen, wie dein Buch aussehen soll. Neben gebrauchten Büchern gibt es auch die Option des Neukaufs, was ich allerdigs etwas überflüssig finde, weil man so auch in die Buchhandlung gehen kann und sich das Buch für den gleichen Preis kaufen kann.

Hast du schon gebrauchte Bücher gekauft? Wenn ja, wie sind deine Erfahrungen damit?

(Bildquelle 1, Bildquelle 2, Bildquelle 3)

Advertisements

4 Gedanken zu “Erfahrungsbericht Gebrauchte Bücher

  1. Huhu süße ♥
    ich muss ja sagen ich habe mit Rebuy und Medimops eigentlich fast ausschließlich negative Erfahrungen gemacht. Arvelle dagegen gefällt mir und ist eine Option für mich, auch wenn man schnell dazu neigt zuviel des Guten auszugeben ^^
    Hab einen schönen Sonntag ♥

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s