Lesen im 21. Jahrhundert

Es ist noch gar nicht so lange her, da habe ich den Satz gehört:

„Lesen stirbt aus“.

Ich war zutiefst geschockt. Eine Welt ohne Bücher? Ohne lesende Menschen? Für mich eindeutig unvorstellbar.

In der heutigen Gesellschaft finde ich es wirklich schwierig, die neue Generation ans Lesen zu bringen, da diese lieber mit ihren Smartphones oder Konsolen rumspielen. Dabei wissen sie nicht, wie unglaublich es sein kann, wenn dich ein Buch so richtig mitnimmt. Dass du in eine völlig neue Welt eintauchst und ein weiteres Leben lebst.

„A Reader lives a thousend lifes.“

Bücher zeigen uns, wie grenzenlos die Fanatsie ist. Es gibt Menschen, die eine ganz neue Welt erschaffen. Sie führen uns an Orte, die so weit entfernt sind, dass wir sie sonst nie erreichen könnten. Bücher sind magisch.

Doch was nützt einem die Magie, wenn sie niemand wahrnimmt?

Um das Buch zurückzuholen, haben sich Menschen etwas überlegt, dass für die heutige Zeit beinahe genial zu sein scheint: einen eReader. Es vereint das, was wir kennen, mit Technologie. Aber ist das noch das gleiche? Ich habe mich ein bisschen mit diesem Thema auseinander gesetzt – hier kannst du mehr darüber lesen.

Ich finde es eigentlich richtig schade, dass Lesen so nieder betrachtet wird.

Denkt doch mal an die Buchläden. Ohne Menschen die lesen, würde es diese nicht mehr geben. Der Diogenes Verlag hat eine umwerfende Aktion gestartet. Sie haben Sprüche auf ihre Tüten gedruckt, die pro Lesen sind.

„Wer liest, sieht besser aus“.

oder

„Kaufen Sie Bücher dort, wo sie Menschen treffen“.

Das finde ich sogar noch bedeutender. Warum Bücher Online bei Amazon bestellen, wo man doch an die frische Luft kommt, Menschen trifft und von dem wundervollsten Geruch der Welt umgeben zu sein. Ich arbeite in einem Buchladen und es ist immer wieder schön mitanzusehen, wie sich Kunden gegenseitig ein Buch empfehlen.


Ich habe gute Neuigkeiten: Lesen wird wieder Trend. Ich sehe immer häufiger in Bus und Bahn Menschen mit einem Buch sitzen. Richtig. Einem Buch, keinem Reader. Immer, wenn ich so etwas sehe, breitet sich ein Lächeln auf meinen Lippen aus. Ich selbst lese auch gerne auf Fahrtstrecken (und verpasse dadurch immer fast meine Haltestelle ^^‘).

Wie siehst du das alles? Schreib es mir gerne in die Kommentarbox ♥

Advertisements

3 Gedanken zu “Lesen im 21. Jahrhundert

  1. Ich weiß genau was du meinst!! 🙂
    Vor ein paar Jahren war ich eine der wenigen, die in meinem Umkreis noch gelesen hat. Mittlerweile sehe ich aber auch immer mehr Menschen in der Sbahn oder Ubahn die lesen.
    Sehr beruhigend, wie ich finde. Menschen die lesen sind einfach irgendwie ein bisschen besser! 😉 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Lesen kommt langsam wieder und das freut mich. Aber durch Aktivität wird das alles wieder besser.
    Seinen besten Freunden auf Weihnachten allen ein Buch schenken (habe ich gemacht) und plötzlich verfallen sie der Sucht. Ganz leicht….

    Toller Beitrag Mary!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s