Rezension Dunkles Herz – Nadiya & Seth

sh-graues-herzDunkles Herz – Nadiya & Seth (Stefanie Hasse)

269 Seiten

Impress Verlag (eBook)


Klappentext

In einer Welt, in der magische Kräfte nicht mehr geduldet und alle Bewohner kontrolliert werden, sind Nadiyas besondere Fähigkeiten ihr größtes Geheimnis. Noch nie hat sie sich Freunden oder ihrer Familie anvertraut. Doch als sie durch Zufall auf einen fremden jungen Mann trifft, der ebenfalls von Magie erfüllt zu sein scheint, verändert sich alles. Eine unerklärliche Verbindung zu ihm zwingt sie, sich diesem Jungen zu nähern und mehr über ihn zu erfahren. Als Nadiya dann auch noch ein mysteriöses Schmuckstück in die Hände fällt, beginnen sich die Geschehnisse um sie herum allmählich zusammenzufügen und ein lang vorherbestimmtes Schicksal zu erfüllen…

Meine Meinung

Eine kleine Mischung à la Stefanie Hasse. Fand ich gut.

In der Geschichte von Nadiya und Seth geht es um eine junge Frau, die magische Fähigkeiten hat, von denen sie nichts wusste und auch mit niemandem darüber reden kann. Bis sie auf den geheimnisvollen Davide trifft, der ihre Welt ein bisschen auf den Kopf stellt.

Nadiya als Protagonistin habe ich sehr gemocht. Sie kam mir realistisch rüber, anhand der Geschehnisse, die sich ereignen. Sie tat mir auch so leid, nach dieser tragischen Szene am Anfang. Vom Charakter her war sie einfach klasse. Sie war loyal und vernünfitig. Hat keine Handlungen überstützt getroffen. Sie geht auch gut mit den Überraschenden Ereignissen um, bewahrt Ruhe, hinterfragt aber die wichtigen Dinge.

Über Seth kann ich nicht ganz so positiv reden. Ich fand seine Obsession Nadiya gegenüber etwas fragwürdig. Ständig sprach er darüber, dass sie beide zusammen sein sollen und drängt sie dadurch in eine Richtung, in der sie sich nicht wohlfühlt. Auch hat er sich nicht sehr gut unter Kontrolle, was aber eher an seinem Vater liegt.

Die Nebencharaktere waren gut eingesetzt. Sie waren trotz der nebensächlichen Präsenz gut durchgearbeitet und hatten einige Geheimnisse, die man nicht erwartet hätte.

Mir hat das ganze Buch gut gefallen. Es wurde nie langweilig und ich hatte ständig den Drang nach meinem Kindle zu greifen und weiterzulesen. Beim Lesen ist mir dann aufgefallen, dass Steffi sich ein bisschen an der Scheherazade-Geschichte bedient hat, was ich aber überhaupt nicht schlimm fand. Sie überzeugt mit ihrem Schreibstil und den außergewöhnlichen Charakteren.

Insgesamt möchte ich dem Buch 4/5 Sternen geben. Danke Steffi, für diesen unsagbar tollen Cliffhänger >.<

(Bildquelle)

Advertisements

Ein Gedanke zu “Rezension Dunkles Herz – Nadiya & Seth

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s