FSK für Bücher?

Heute kommt mal ein kleiner Teil meiner Gedankenwelt.

Ich habe schon öfter drüber nachgedacht, ob es bei Büchern ein FSK geben soll. Schließlich gibt es das bei Filmen auch 🤔

Vorweg möchte ich sagen, dass ich niemanden persönlich angreifen möchte. Jeder darf das lesen, was er will und das auf eigene Verantwortung – also lesen und lesen lassen (um die liebe Nicci zu zitieren).


Vor nicht all zu langer Zeit waren „Shades of Grey“ und „Royal Passion“ ganz oben auf sämtlichen Bestsellerlisten. In den Büchern geht es – soweit ich das beurteilen kann, als nicht Leser der Bücher – um viel Sex und auch Gewalt (beim Sex). Dass Erwachsene so etwas lesen ist völlig in Ordnung, aber es gibt auch junge Mädchen, die zu diesen Büchern greifen. Was mich an diesen Büchern stört, ist das Frauenbild, das dort vermittelt wird: Frauen sind unterwürfig. Eine lebenserfahrene Frau weiß, wie sie sich verhalten muss, um von einem Mann akzeptiert zu werden, doch junge Mädchen nehmen sich ebendiese fiktiven Figuren als Vorbild – schließlich kriegen sie am Ende den Mann. Sie übernehmen das Muster der unterwürfigen Protagonistin und das muss nun wirklich nicht sein. In die andere Richtung geht es auch: Bücher, die von Mord und Todschlag handeln. Ich bin mir sicher, dass nicht nur erwachsene dieses Genre lesen.

Und aus genau diesem Grund fände ich es wichtig, Bücher mit einem FSK auszuzeichnen. Es muss nicht unbedingt mega groß auf dem Cover zu sehen sein, aber vielleicht ein kurzer Satz auf der Rückseite. Klar, jedes Kind entwickelt sich anders. Das eine ist reifer, als das andere, aber es sollten immer noch die Eltern sein, die einen jungen Menschen leiten und bei der Buchauswahl ein bisschen mehr darauf achten würden. Das täte schließlich keinem weh, oder?

Erzähl mir doch jetzt mal in den Kommentaren, ob du pro oder contra FSK bist. Das würde mich sehr interessieren 😊

Advertisements

10 Gedanken zu “FSK für Bücher?

  1. Auf der einen Seite sehe ich es wie du. Es gibt bestimmte Bücher, die von Kindern und Jugendlichen nicht ohne die Erlaubnis ihrer Eltern gelesen werden sollten. Allerdings ist mein Vertrauen in die FSK Behörde nicht das größte. Ich bin z.B. immer noch entsetzt darüber, dass Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind FSK 6 hat. Das ist wirklich kein Film, den sich ein 6jähriger ohne erwachsene Begleitung ansehen sollte.

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, das stimmt. Manchmal machen die echt Mist damit 🙄 Manche Filme sind zu hoch gesetzt, wo man sich fragt, was an dem Film jetzt so schlimm ist, dass er ab 6/12 ist und auf der anderen Seite werden sie einfach zu niedrig gesetzt, wie in deinem Beispiel…
      xoxo

      Gefällt 1 Person

  2. Ich glaube nicht, dass das realistisch ist. Wer sollte die FSK vergeben? Für eine unabhängige Behörde fehlt das Geld, zudem würden Bücher dann eben auch später erscheinen, da sie erst geprüft werden müssten.
    Und was würde es bewirken? Die Kinder/Jugendlichen würden sich die Bücher eben über Freunde ausleihen oder bei den Eltern mopsen…
    Wenn überhaupt müssten Jugendliche in der Schule Trivialliteratur exemplarisch lesen und sich dann ethisch/moralisch dait auseinandersetzen. Dann würden sie auch die Reife entwickeln, zu entscheiden welche Vorbilder gut sind und welche nicht…

    Gefällt 2 Personen

  3. Ich bin gegen eine FSK Beschränkung bei Büchern und eigentlich auch bei Filmen weil wirklich jeder sich anders Entwickelt und ich als Kind zum Beispiel häufig bei Filmen ab 0 oder 6 Alpträume bekommen habe bei anderen Filmen ab 12 oder 16 aber nicht weil ich einfach die Thematik in den Filmen „schlimmer“ fand
    Ich fände aber Altersvorschläge gut damit man oder auch die Eltern sich ein ungefähres Bild machen können

    Gefällt 1 Person

  4. Ich sehe es eigentlich genauso.
    Bei Mangas gibt es ja sogar ein FSK, deswegen frage ich mich, warum es das nicht auch bei normalen Büchern gibt. Aber ich bin jetzt auch mal ehrlich: Ich glaube da würde sich eh niemand dran halten. Es wird wahrscheinlich genauso wie mit den Filmen ablaufen, wo viele mit 14 oder so schon die ganzen Filme ab 18 gucken. Vergleichbar wäre dies auch mit bestimmten Spielen, wo Eltern ihren kleinen Kindern die Ballerspiele ab 18 kaufen (was ich auch nicht in Ordnung finde). Es wäre zwar irgendwo schon eine gute Idee aber letztendlich würde das nichts bringen, denn wenn man selber an etwas nicht herankommt, gibt es immer noch Eltern, Bekannte usw. die es einem auch kaufen können bzw. werden.

    Gefällt 1 Person

  5. Es gibt ein FSK für Bücher!
    Ausgesprochen wird dieses vom Bundesamt für Jugendgefährdende Medien. Dies steht natürlich nicht auf den Büchern drauf, aber die Buchhändler dürfen solche Bücher nicht offen im Laden stehen haben und diese nur an über 18 jährige rausgeben. Es gibt verschiedene Kriterien wie Gewalt, Menschenverachtende Implikationen, Drogenverherrlichung etc.
    z.B. erschienen nach Fifty Shades of Grey reichlich andere Bücher in diese thematische Richtung, ein paar davon sind indiziert, sprich nur für über 18 erhältlich.

    Gefällt 1 Person

  6. FSK bei Büchern: wer soll eigentlich darüber entscheiden? Ich denke mal, gerade das Verbotene reizt doch sehr. Aber ich muss euch recht geben, dass manche Filme die falsche FSK-Freigabe haben. Gerade bei den „Phantastischen Tierwesen…“ würde ich die FSK ändern, denn so faszinierend diese Wesen auch sind, allein sollte man Kinder diesen Film nicht ansehen lassen. Was Mangas betrifft finde ich, die sind sehr speziell und sollten erst ab einer bestimmten Altersgruppe zugelassen werden.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s