Alle meine Bücher verkaufen?!

Der liebe David von BookTown hat mich zu diesem Post inspiriert. Er hat mit zwei weiteren Booktubern eine Wette abgeschlossen, wie viel Geld er für alle seine Bücher kriegen würde, wenn er sie verkauft. Und dieses Experiment möchte ich gerne selbst mal testen. Aber mit einem Vergleich. Es gibt etliche Gebrauchtwaren- Seiten und zwei davon möchte ich hier gegenüberstellen. Zum einen reBuy und zum anderen momox.

Also lasst uns beginnen!

Zu erst möchte ich etwas zur Handhabung der beiden Apps sagen.

Bei reBuy wird man sofort beim öffnen der App gefragt, ob man Verkaufen oder Kaufen möchte. Bei momox kommt beim ersten öffnen ein kleines Tutorial, wie man die App am besten benutzt, was ich gut finde. Danach sind beide Apps sehr gleich: sie öffnen ein Kamerafenster, um die Barcodes der Bücher einzuscannen.

Zum Ergebnis:

Bei momox habe ich 99/103 Büchern einscannen können. Was aufgefallen ist, ist, dass ich ein paar der Bücher mehrmals scannen oder gar eintippen musste, ehe sie gefunden wurden. Wie oben schon steht, hat die App 4 Bücher nicht genommen. Das ganze einscannen hat ungefähr eine halbe Stunde gedauert. Kommen wir nun zu der Summe, die alle Bücher zusammen ergeben: 246,74€

Bei reBuy habe ich 88/103 Büchern einscannen können. Hier ist mir aufgefallen, dass der Scan an sich viel schneller reagiert, als bei momox. Allerdings hat mir das Suchfeld nicht gefallen, um die Bücher manuell einzugeben, die die App nicht gefunden hat. Neben dem Grund, dass das Buch nicht gefunden wurde, sagte mir die App auch, dass vereinzelte Bücher grade nicht angekauft werden. Das fand ich etwas eigenartig. Für das scannen habe ich allerdings ungefähr die gleiche Zeit benötigt. Aber jetzt wartet ihr sicher schon auf das Ergebnis des Verkaufs: 215,15€

Um ehrlich zu sein, sah es nach dem ersten Drittel meiner Regale schon vielversprechend aus, das reBuy mehr bezahlen würde – zumal ich auch ein Buch für 10€ hätte loswerden können. Was ich noch anzumerken hab, ist die Löschfunktion. Bei momox kann man seine Liste komplett in einem Löschen, bei reBuy nur das einzelne Buch. Daran könnte man noch etwas arbeiten 🙂

Desweiteren ist mir der Akkustand nach allen gescannten Büchern aufgefallen:

Momox: 7% Akkuverlust

reBuy: 12% Akkuverlust

Ich persönlich würde meine Bücher bei momox verkaufen, nicht nur, weil ich da rund 30€ mehr für bekomme, sondern auch, weil die Bedienung der App viel einfacher und angenehmer war.

Habt ihr schon mal über solche Portale Bücher verkauft? Wenn ja, wie sind eure Erfahrungen? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen 😮

Advertisements

6 Gedanken zu “Alle meine Bücher verkaufen?!

  1. Nur zur Sicherheit: Du planst nicht wirklich, alle deine Bücher auf einen Schlag zu verkaufen, oder?^^

    Ich habe auch schonmal überlegt, Bücher online zu verkaufen. Allerdings bekommt man nur für wirklich neue Bücher auch einen hohen Preis. Allzu oft, bringt ein Buch weniger als einen Euro, was ich schon sehr schade finde.
    Auch wenn es mühsam ist, würde ich daher eher alle Bücher einzeln bei Ebay anbieten… Ob man da allerdings wirklich mehr bekommt, weiß ich nicht. Und man muss sich halt um alles selbst kümmern und hat die Bücher im Zweifel sehr lange bei sich rumliegen
    VG Jennifer

    Gefällt 1 Person

  2. Ein guter Vergleich 🙂
    Ich habe schon oft bei rebuy verkauft und bisher hat es immer sehr gut geklappt. Das Schöne dort ist, dass man sie kostenlos zurückbekommt, falls der Preis sich ändert und es dir zu wenig ist. Bei momox habe ich in der Hinsicht eher nicht so tolle Erfahrungen im Internet gelesen. Aber selbst getestet habe ich es noch nicht.
    Ich habe demnächst wieder vor auszumisten und werde da sicher wieder zu rebuy greifen 🙂 Was ich auch gut finde ist, dass sie die Kisten abholen, was echt praktisch ist! (Habe letztes mal drei große und schwere Kartons auf meinem Fahrrad balanciert, weil ich dachte ich bekomme es gut allein hin… war mehr ein großer Fail :D)
    Liebe Grüße 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, das sagten sie im Video auch, dass die Bücher abgeholt werden. Finde, das ist ein guter Pluspunkt. Allerdings habe ich überhaupt keine Erfahrungen mit dem ganzen, sondern lediglich die Apps getestet. Wenn ich verkaufe, dann lieber privat (also über Facebook und insta) oder über eBay 🤔

      xoxo

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s