Schlagwort-Archive: Begin Again

Halbjahres – Favoriten

Da das erste halbe Jahr nun vorbei ist, wollte ich euch meine Favoriten der ersten 6 Monate zeigen. Insgesamt habe ich schon einiges geschafft, womit ich sehr zufrieden bin. Die Liste wird nicht zu 100 % chronologisch sein, aber das ist ja auch irgendwie egal. Kommen wir nun endlich zu den Büchern: Halbjahres – Favoriten weiterlesen

Advertisements

Rezension Begin Again

begin-againBegin Again – Mona Kasten

LYX Verlag

482 Seiten


Klappentext

Er stellt die Regeln auf –
sie bricht jede einzelne davon.

Noch einmal ganz von vorne beginnen – das ist Allie Harpers sehnlichster Wunsch, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Dass sie ausgerechnet in einer WG mit einem überheblichen
Bad Boy landet, passt ihr daher gar nicht in den Plan. Kaden White ist zwar unfassbar attraktiv – mit seinen Tattoos und seiner unverschämten Art aber so ziemlich der Letzte, mit dem Allie
sich eine Wohnung teilen möchte. Zumal er als allererstes eine Liste von Regeln aufstellt. Die wichtigste: Wir fangen niemals etwas miteinander an! Doch Allie merkt schnell, dass sich hinter
Kadens Fassade viel mehr verbirgt als zunächst angenommen. Und je besser sie ihn kennenlernt, desto unmöglicher wird es ihr, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren

Meine Meinung

Das erste Buch meines 17-Reihen-für-2017-Stapels ist geschafft. Und es hat sich gelohnt.

Begin Again erzählt die Geschichte von Allie und Kaden, die erst nach einer gewissen Zeit merken, was sie an dem Anderen haben. Nachdem Allie für ihr Studium umzieht, begegnen sich die beiden das erste Mal und geraten direkt aneinander.

Mir hat Allie als Protagonistin gut gefallen. Sie war anfangs ziemlich verschlossen, was unfassbar neugierig gemacht hat. Ich konnte immer gut mit ihr mitfühlen und fand sie unheimlich sympathisch. Im Laufe des Buches macht sie eine gute Entwicklung durch.

Kaden. Ich liebe ihn. Er ist zwar als Bad-Boy dargestellt, aber nicht auf die Standard-Art. In ihm steckt viel mehr. Er hat Allie nicht auf Abstand gehalten und hatte sein eigenes kleines Laster zu tragen. Auch gefallen hat es mir, dass er nicht gemein zu ihr war, sondern eher auf humorvoller Basis mit ihr in Kontakt getreten ist. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass sie nicht sofort diese „Anziehungskraft“ spürten. So etwas finde ich unglaubwürdig.

Auch die Nebencharaktere fand ich echt gut gelungen. Sie waren witzig und tauchten immer an den richtigen Stellen auf. Ein Charakter hat mich sogar an meine beste Freundin erinnert 😀 Die einzigen Nebenharaktere, die ich einfach nicht leiden konnte, waren Allies Eltern, vor allem ihre Mum. Das hat Kadens Mum aber locker wettgemacht!

Ich habe die Geschichte echt gerne gelesen. Es ist das erste Young Adult Buch, dass ich von vorne bis hinten durchgelesen habe. Allerdings muss ich sagen, dass mir die erotischen Szenen nicht ganz so zugesagt haben. Ich weiß, es liegt am Genre, aber für mich waren es teilweise ein paar zu viele Details.

Alles in allem bin ich super zufrieden mit der Story, die mich am Ende sogar zu Tränen gerührt hat. Von mir bekommt „Begin Again“ gute 4,5/5 Sternen.

(Bildquelle)