Schlagwort-Archive: The Mistake

Halbjahres – Favoriten

Da das erste halbe Jahr nun vorbei ist, wollte ich euch meine Favoriten der ersten 6 Monate zeigen. Insgesamt habe ich schon einiges geschafft, womit ich sehr zufrieden bin. Die Liste wird nicht zu 100 % chronologisch sein, aber das ist ja auch irgendwie egal. Kommen wir nun endlich zu den Büchern: Halbjahres – Favoriten weiterlesen

Rezension The Mistake – niemand ist perfekt

the-mistakeThe Mistake – niemand ist perfekt (Elle Kennedy)

Piper Verlag

366 Seiten


Klappentext

College-Eishockey-Star Logan ahnt nicht, dass er die richtige Frau am falschen Ort trifft, als er sich eines Nachts im Zimmer irrt und aus Versehen bei Grace im Bett landet. Das erste Kennenlernen verläuft dementsprechend verheerend. Trotzdem geht ihm dieses hübsche, scharfzüngige Mauerblümchen fortan nicht mehr aus dem Kopf. Irgendwie muss er es schaffen, dass sie ihm eine zweite Chance gibt. Schade nur, dass Grace nicht vorhat, auf seine Annäherungsversuche einzugehen – wobei es ihr durchaus Spaß macht, diesem selbstverliebten Frauenheld dabei zuzusehen, wie er es immer wieder bei ihr versucht.

Meine Meinung

Eine schöne „Fortsetzung“ zu The Deal.

Das College-Leben geht weiter. Und dieses Mal blicken wir in die Köpfe von Garretts besten Freund Logan (ebenfalls Eishockey Spieler) und Grace – eine neue Studentin im ersten Jahr. Die beiden begegnen sich das erste Mal auf einer Party und ab da kommen die Steine ins rollen. Sie treffen sich immer öfter und kommen sich dabei natürlich auch näher.

Einen Satz. Es hat nur einen Satz gebraucht, bis ich mich noch ein bisschen mehr in Logan verknallt habe. Ich mochte ihn schon im ersten Band ziemlich gerne und dann aus seiner Sicht zu lesen war umwerfend. Auch wenn er ein – ich zitiere – Vollidiot ist. Aber die Art, was für ein Vollidiot er ist, st unglaublich süß. Warum gibt es solche Typen nicht im echten Leben?

Grace ist so das absolute Gegenteil von Logan. Sie ist eher der Typ Mauerblümchen. Doch während des Buches macht sie eine gewaltige Wandlung durch. Sie ist ein bisschen anders und genau das ist es, was Logan so an ihr gefällt. Sie war eine tolle Protagonistin mit kleinen Macken, aber ich konnte mich wunderbar mit ihr identifizieren.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass es eine gute Fortsetzung der Reihe ist, allerdings hat er mir nicht ganz so gut gefallen, wie der erste – trotz Logan 😅. Das Buch hatte seine Längen und manche Aktionen waren zwar sehr nachvollziehbar, allerdings zu lange. Das hätte man vielleicht etwas kürzen können. Die beiden Protagonisten teilen im Kern das gleiche Schicksal, das sich aber in unterschiedliche Richtungen ausdehnt. Sie haben beide ihre Lasten zu tragen und gehen wunderbar damit um – und auch gegenseitig. Elle Kennedy arbeitet viel mit Humor und Erotik, ganz wie im ersten Teil. Auch dieses Buch konnte ich nur schwer aus der Hand legen. Alles in allem bekommt „The Mistake“ von mir 4/5 Sternen.

(Bildquelle)