Schlagwort-Archive: Trust Again

Halbjahres – Favoriten

Da das erste halbe Jahr nun vorbei ist, wollte ich euch meine Favoriten der ersten 6 Monate zeigen. Insgesamt habe ich schon einiges geschafft, womit ich sehr zufrieden bin. Die Liste wird nicht zu 100 % chronologisch sein, aber das ist ja auch irgendwie egal. Kommen wir nun endlich zu den Büchern: Halbjahres – Favoriten weiterlesen

Rezension Trust Again

trust-againTrust Again (Mona Kasten)

458 Seiten

LYX Verlag


Klappentext

Sie hat mit der Liebe abgeschlossen – Er weigert sich, sie aufzugeben.

In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenübersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ – und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von Männern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzerreißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt …

Meine Meinung

Es passiert selten, dass mir ein zweiter Teil besser gefällt, als der erste.

In dem Buch geht die Geschichte weiter. Sie setzt ungefährt dort an, wo der erste aufgehört hat. Nur, dass hier die Protagonisten wechseln – es geht um Dawn und Spencer. Die beiden waren mir im ersten Band schon sehr sympathisch und sie jetzt als Protagonisten zu haben, war gradios.

Dawn hatte in der Vergangenheit eine sehr schwere Beziehung, weshalb sie dieser für die Zukunft abgeschrieben hat. Deshalb war sie oft abweisend zu Spencer. Auf der einen Seite konnte ich sie echt gut verstehen, aber auf der anderen Seite hat es mich gestört und ich habe sie förmlich angeschrien, sie solle doch endlich auf Spencer eingehen. Während der Geschichte konnte ich mich unglaublich gut mit ihr identifizieren. Sie ist verrückt und teilt eines meiner Hobbys – das Schreiben (zwar in eine etwas andere Richtung, aber was solls?). Mir hat ihre Entwicklung echt gut gefallen.

Spencer. Mona, bitte sag mir, wo man so einen herbekommt! Ich habe mich sofort in ihn verliebt. Er reißt die besten Sprüche, ist für seine Freunde da und versucht nebenbei auch noch seine eigenen Probleme zu lösen. Spencer ist ein unglaublich starker Charakter, der eine ebenfalls beeindruckende Wandlung durchmacht.

Allie und Kaden kommen immer wieder am Rande vor, was mir gut gefallen hat.

Ein Charakter, der mehr Aufmerksamkeit bekommen hat, als im ersten, ist Sawyer. Sie kam mir manchmal vor, wie ein zweiter Spencer, die immer zur richtigen Zeit die besten Sprüche fallen lässt. Dennoch ist sie eher zurückhaltend was ihre Präsenz angeht. Ich freue mich, im 3. Buch mehr über sie zu lesen.

Monas Schreibstil ist wie gewöhnlich locker und lässt sich schnell inhalieren. Sie schreibt auf eine Art, die ich sehr mag – nicht unbedingt Spannung und man will trotzdem weiterlesen. Dennoch fand ich es an manchen Stellen etwas gestreckt. Was meinen persönlichen Geschmack betrifft, hätte sie nicht jede Sexszene so ausführlich verfassen müssen. Das Buch hat mich ständig zum schmunzeln gebracht und mich die Charaktere lieben lassen. Trust Again bekommt von mir gute 4,5/5 Sternen.

(Bildquelle)